Bauzentrum_2023_05

BAUZENTRUM E-BAU 5 | 2023 Passivhaus Institut 26 Tage des Passivhauses weltweit Deutsches Architekturmuseum 27 DAM Preis 2024 Messen 28 Laufzeit der BAU wird verkürzt 28 NordBau Brandschutz 29 Brandschutz-Lösungen von GEZE Decken / Böden / Wände 30 Die Mischung macht‘s 31 Boden für Fußballer-Ansprüche 32 Update für ein Boden UNI-kat 33 Mit Farben und Ölen Parkett neu stylen Denkmalschutz 34 Großes Jubiläumsfest in der Eröffnungsstadt Münster 35 Bayerns erste PV-Anlage auf einem Großdenkmal 36 Veranstaltungen / Auszeichnungen / Wettbewerbe 38 Verbandsnachrichten Nächste Ausgabe 6|2023 Redaktions- und Anzeigenschluss: 27. November 2023 Themen: Bauen mit Holz Digitale Planungshilfen Gebäudeautomation Inhalt 1 33 Decken / Böden / Wände Ist das alte Parkett in die Jahre gekommen und müsste mal wieder aufgehübscht wer- den? Kratzer, Dellen, verschmutzte Stellen – das ist nicht er- freulich, aber auch nicht dramatisch. Denn zu den Vorzügen von Parkett gehört es, dass dieser Bodenbelag mehrfach aufgearbeitet werden kann. 2 Kurz notiert Titelbeitrag 6 Revitalisierung eines Industriestandortes Stein und Beton 8 Neuer Lehmziegel 9 Neues Einfamilienhaus – per Katalog bestellt und vor Ort in die Landschaft gedruckt 10 Ein Stein, drei Farbtöne 11 Nachhaltiger Beton „eingeflogen“ für Würzburgs Wahrzeichen Sanierung 12 Nachhaltige und lichtdurchflutete Dachaufstockung eines alten Winzerhauses 14 Urbanes Juwel – Stadthaus in Köln E-BAU 16 Homeoffice – jetzt auch zum Mitnehmen 17 Den Garten an die Wand verlegen 18 Projekt W28: Ein neues Wollhaus für Heilbronn? 20 Europas erstes öffentliches Gebäude aus dem 3D-Drucker entsteht in Nordkirchen 22 Fassaden mit Algenbiofilm sollen für besseres Klima in Innenstädten sorgen 23 HIMACS Nebula prägt die Architektur des neuen Polizei-Hauptquartiers in Dublin 24 Regionales Gründungszentrum Cottbus 35 Denkmalschutz 20.000 Solarziegel, 1530 Quadratmeter Dachfläche. Die neue Photovoltaikanlage ist einer der wich- tigsten Bausteine im Zuge der Komplettsanierung des Klos- terareals. Bis Ende des Jahres 2023 sollen weite Teile der Anlage mitten in der Würzburger Altstadt durch erneuerbare Energien versorgt werden.

RkJQdWJsaXNoZXIy NzM2NDYw