Bauzentrum_2023_06

BAUZENTRUM E-BAU 6 | 2023 30 Messen Energieeffiziente Nutzung von Wasser und Wärme, smarte Apps und digitale Lösungen für Badplanung oder Heizlastberechnung, Recycling und Ressourcenschonung: Die Inno- vationskraft von Startups spielt für die SHK-Branche eine immer größere Rolle und trägt dazu bei, dass die Branche im internationalen Vergleich wettbewerbsfähig bleibt. SHK-Gründerszene startet im Ruhrgebiet ins Messejahr 2024 Mit ihren Startup@-Veranstaltungen un- terstützt die VdZ junge Gründer und bietet ihnen in hochkarätigen Events Zugang zu etablierten Unternehmen der Branche. Auf der Sonderfläche Startup@SHK+E Essen können junge Gründer vom 19. bis 22. März 2024 ihre innovativen Produkte und Dienst- leistungen präsentieren. Jens J. Wischmann, Geschäftsführer der VdZ, sagte: „Auf unserer Gemeinschafts- fläche ,Startup@SHK+E Essen’ geben wir bis zu 15 jungen Gründern die Möglich- keit, ihre Innovationen zu präsentieren und Unternehmer, Investoren, Handwer- ker, TGA-Planer und Architekten von ih- rer Geschäftsidee zu begeistern. Die ers- ten Plätze sind bereits an tolle Startups vergeben. Junge Unternehmen, die in der SHK-Branche Fuß fassen wollen, sollten jetzt die Chance nutzen, einen der verblei- benden Plätze zu erhalten. Es lohnt sich.” Die Startup-Area befindet sich in Hal- le 3. Auf der Ausstellungs- und Networ- king-Area wird es zudem einen spannenden Startup@Impuls geben. Hier gibt ein Star- tup-Experte Einblicke in aktuelle Trans- formationsprozesse und Denkanstöße für die Weiterentwicklung unternehmerischen Handelns mit Startups. Zu den bereits angemeldeten Startups gehörten u.a.: Aqua-Scope Technologies (Erkennung von Leckagen und Abschalt- funktion), Autarc (Wärmepumpen-Soft- ware/Heizlastberechnung), Immersight (3D-Heizraumvermessung), Powerfox (Energiemanagementsystem) und Scrap- bees (Metall-Recycling). Anmelden können sich alle Unternehmen, die jünger als 10 Jahre, schnell wachsend und/oder innovativ in den Bereichen Pro- dukt, Dienstleistung oder Technologie sind, die ein innovatives Geschäftsmodell vorweisen können oder die ein signifikan- tes Mitarbeiter- und/oder Umsatzwachs- tum anstreben. Die Teilnahmebedingun- gen für Startup@SHK+E Essen finden Startups unter www.shke-essen.de . Startup@SHK+E Essen ist eine Veranstal- tung der VdZ in Zusammenarbeit mit der Messe Essen. Top-Voraussetzungen für Weltleitmesse Die Vorbereitungen zur R+T 2024 laufen auf Hochtouren. Die Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz öffnet vom 19. bis 23. Februar 2024 ihre Tore. Über 1.000 ausstel- lende Unternehmen haben sich für die kommende Messeausgabe angemeldet, um ihre Pro- duktneuheiten und Dienstleitungen zu präsentieren. Das gesamte Messegelände mit 120.000 Quadratmetern wird wieder ausgebucht sein. Auch die internationale Beteiligung der R+T 2024 ist erneut sehr hoch: Rund 80 Prozent der ausstellenden Unternehmen kommen aus dem Ausland, aus insgesamt 45 Ländern. Nationale und internationale Branchengrö- ßen stecken inmitten der Vorbereitungen für ihre Messeteilnahme. „Die Vorzeichen für eine erfolgreiche R+T stehen sehr gut. Wir freuen uns sehr, dass sich die Branche auf das große Wiedersehen im Februar mit vollem Engagement vorbereitet und darauf- hin fiebert – auch wir sind voller Vorfreude und können es kaum erwarten! Es wird für alle Beteiligen ein ganz besonderes Messe- erlebnis mit zahlreichen Highlights werden“, freut sich Sebastian Schmid, Mitglied der Ge- schäftsleitung der Messe Stuttgart, auf die kommende Ausgabe der R+T 2024. Die R+T 2024 entfaltet erneut eine einzigar- tige Innovationskraft und bietet allen Fach- besuchenden ein Ausstellungsspektrum von unglaublicher Breite sowie eine große Vielfalt an Innovationen. Was hier rund um Roll- läden, Tore und Sonnenschutz präsentiert wird, definiert denMarkt. Neben den Innova- tionen der Branche steht bei der kommenden Ausgabe der R+T noch ein weiteres Thema im Mittelpunkt: „Nachhaltigkeit ist eines der Hauptthemen unserer Zeit – und das Leitthe- ma der R+T“, verdeutlicht Sebastian Schmid. „Wir haben das Ohr eng am Markt und ste- hen stets in engem Austausch mit unseren AusstellerInnen. Die intensiven Gespräche in den vergangenen Monaten haben gezeigt, welche Bedeutung die Themen ,Nachhaltig- keit‘ und ,Energieeffizienz‘ im täglichen Ar- beitsalltag haben und wie hoch die Nachfrage nach solchen Produkten ist.“ Unter demMotto „Zukunft. Nachhaltig. Ge- stalten. TogetheR+T.“ können Besucherinnen und Besucher vor Ort verschiedene High- lights erwarten. „Unsere Fachbesuchenden können eine Vielzahl innovativer Lösungen live erleben, mit denen sie den hohen An- sprüchen der EndverbraucherInnen rundum gerecht werden. Die Produkte unserer Aus- stellerInnen sind zudem per se nachhaltig, da sie aufgrund ihrer hohen Qualität aus- nahmslos langlebig sind und gleichzeitig in der Regel dabei helfen, Energie zu sparen. Das gilt für außenliegende und innenlie- gende Sonnenschutzsysteme ebenso wie für Outdoor-Living-Lösungen, Antriebe, Steue- rungen sowie den Torbereich. www.messe-stuttgart.de/r-t

RkJQdWJsaXNoZXIy NzM2NDYw