BAUZENTRUM E-BAU

BAUZENTRUM E-BAU ist eine praxisbezogene, unabhängige Fachzeitschrift für kompetente Leser und Entscheider, wie maßgebliche Architekurbüros, planende Bauingenieure, Beratende Ingenieure, Hochbauämter bis zum Stadtbauamt, Baubüros der Großindustrie, Banken und Versicherungen. Neben Fachbeiträgen aus Architekturtheorie und -praxis berichtet BAUZENTRUM E-BAU über das Wettbewerbswesen sowie neue und bewährte Produkte und Verfahren, Weiterentwicklungen und Dienstleistungen aus dem Bereich des Hochbaus.
                                                                                                              Zum E-Paper  ->

Ausgabe 1 | 2020

Baulicher Brandschutz

Gegenwärtig werden eine Detailplanung des Brandschutzes und insbesondere die Maßnahmen des baulichen Brandschutzes in der Praxis häufig vernachlässigt. Diese müssen zukünftig sichergestellt werden, um das volle Potenzial des Brandschutzes zu nutzen. weiter

Gebäudetechnik

Durchdachte Raumkonzepte mit komplexer Funktionalität erfordern eine intelligente Lichtsteuerung, die auf Veränderungen der Umgebung reagiert. Hier kommen frei konfigurierbare Software-Module wie MTZ Raumautomation von Miditec zum Einsatz. weiter

Sanierung

Der Bergfried der Burg Greene war über Jahrhunderte schutzlos der Witterung ausgesetzt. Um den Erhalt des historischen Bauwerks dauerhaft zu sichern, forderte die Stadt Einbeck eine langlebige Abdichtung. Triflex Flüssigkunststoff erwies sich als maßgeschneiderte Lösung. weiter

E-Bau

Der Neubau des Freiburger Rathauses wurde im November 2017 eröffnet. Das fünfgeschossige Verwaltungsgebäude versorgt sich mit erneuerbarer Energie selbst, denn der Siegerentwurf von ingenhoven architects setzt auf Photovoltaik-, Solarthermie- und Geothermie-Anlagen. weiter

Licht / Elektro

Die Digitalisierung verändert den Beleuchtungsmarkt mit Riesenschritten. Alles wird digital, vernetzt und intelligent. TRILUX Leuchten können über das Lichtmanagementsystem LiveLink vernetzt, mit Sensoren kombiniert und in Echtzeit analysiert werden. weiter