BAUZENTRUM E-BAU

BAUZENTRUM E-BAU ist eine praxisbezogene, unabhängige Fachzeitschrift für kompetente Leser und Entscheider, wie maßgebliche Architekurbüros, planende Bauingenieure, Beratende Ingenieure, Hochbauämter bis zum Stadtbauamt, Baubüros der Großindustrie, Banken und Versicherungen. Neben Fachbeiträgen aus Architekturtheorie und -praxis berichtet BAUZENTRUM E-BAU über das Wettbewerbswesen sowie neue und bewährte Produkte und Verfahren, Weiterentwicklungen und Dienstleistungen aus dem Bereich des Hochbaus.
                                                                                                              Zum E-Paper  ->

Ausgabe 2 | 2021

Titel

Einst Umschlagplatz für Kohle, Holz und Getreide ist der Duisburger Innenhafen heute ein Mischgebiet aus Wohnen und Arbeiten, Kultur und Freizeit. Verantwortlich für die strukturelle Umnutzung war der von Norman Foster und Partner erstellte Masterplan im Rahmen der internationalen Bauausstellung Emscher Park 1994. weiter

Mauerwerk aus Stein

Die Moskauer „Garden Quarters“ sind um eine Landmarke reicher: Das SPEECH building, benannt nach dem gleichnamigen Architekturbüro SPEECH Architectural Office, zieht mit seiner skulpturalen, gefalteten Fassade mit Klinkern von Hagemeister die Blicke auf sich. weiter

E-Bau

Mitten in der Stadt, in einer grünen Oase und doch nur 400 Meter vom Kaiserdom zu Speyer entfernt, wird zurzeit das Ludwigscarrée gebaut. Im ehemaligen Dominikanerkloster ermöglicht die alte Gebäudesubstanz mitten in der Stadt reizvolle und ruhige 55 Wohnungen. weiter

Fliesen

Kaum zu glauben, aber wahr: Die innovativen keramischen Fliesen der DryTile Ceramics GmbH werden trocken (ohne Kleber) verlegt und sind damit nicht nur vollständig ohne großen Aufwand rückbaubar, sondern auch bis zu achtmal schneller verlegt als mit herkömmlicher Methode. weiter

Farbe

An einer Ecke an einer Hauptstraße im Wuppertaler Osten blühen an der Hausfassade eines achtstöckigen Hochhauses auf blauem, leuchtendem Grund überdimensional große Sonnenblumen, die von ebenso riesigen Bienen und Schmetterlingen heimgesucht werden. weiter