BAUZENTRUM E-BAU

BAUZENTRUM E-BAU ist eine praxisbezogene, unabhängige Fachzeitschrift für kompetente Leser und Entscheider, wie maßgebliche Architekurbüros, planende Bauingenieure, Beratende Ingenieure, Hochbauämter bis zum Stadtbauamt, Baubüros der Großindustrie, Banken und Versicherungen. Neben Fachbeiträgen aus Architekturtheorie und -praxis berichtet BAUZENTRUM E-BAU über das Wettbewerbswesen sowie neue und bewährte Produkte und Verfahren, Weiterentwicklungen und Dienstleistungen aus dem Bereich des Hochbaus.
                                                                                                              Zum E-Paper  ->

Ausgabe 4 | 2020

Titel

Nicht nur mit seinen Höhen, Tiefen und Schrägen sticht die Gebäudehülle ins Auge – auch die Materialität ist ein Blickfang. Während im unteren Bereich der Fassade mit dem ortstypischen Nagelfluh gearbeitet wurde, ist der obere Bereich der Wand- und Dachfläche mit Keramikfliesen überzogen. weiter

Bauen mit Glas und Metall

Der Stahlbau ist bei einem Gebäude mit das wichtigste Gewerk. Höchste Präzision und minimale Toleranzen sind die Basis für eine technisch einwandfreie Fassade und machen sich demzufolge sowohl in der wirtschaftlichen als auch der zeitlichen Dimension bezahlt. weiter

Sanierung

Ein großer lichtdurchfluteter Raum, das ist der erste Eindruck, den ein Besucher des neuen Gebäudes der Firma Rabe in Hilter am Teutoburger Wald einfängt. In den gesamten Räumlichkeiten setzt die Rabe Fashion Group als Bauherr auf die Bodenbeschichtung von Remmers. weiter

E-Bau

Das Architekturbüro cepezed aus den Niederlanden wollte ein viergeschossiges Bürogebäude erstellen, das bei Bedarf an einen anderen Standort bewegt werden kann. Das Endergebnis, das Gebäude D(emountable) ist eine Hybridstruktur, die eine Stahlstruktur mit Holzelementen und einer Glasfassade kombiniert. weiter

Außengestaltung / Pflaster

Die neue edel und natürlich wirkende Verbundplatte Xera BETONPLUS verwandelt jede Terrasse in einen echten Lieblingsplatz, der eine angenehme Ruhe ausstrahlt – ohne dabei eintönig zu wirken. Die leicht strukturierte Oberfläche unterstreicht diese Atmosphäre perfekt. weiter